· 

Alfred Molina bestätigt offiziell die Rückkehr von Doc Ock in "Spider-Man: No Way Home"!

In der filmischen Chronik von Spider-Man war er wohl einer der besten Schurken mit der die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft zu tun hatte. Gerüchten zufolge soll sein alter Ego Doctor Octupus einen Auftritt im dritten Spider-Man Abenteuer von Tom Holland haben. Die Gerüchte hat der Schauspieler nun höchstselbst in einem Interview bestätigt!

Spider-Man No Way Home
Bild: Alfred Molina als Doc Oc in Spider-Man 2 in 2004! | Sony Pictures

Molinas Doc Oc in "Spider-Man: No Way Home"!

Um seine Figur macht Sony Pictures seit Monaten ein großes Geheimnis. Das Erscheinen des Bösewichten Doctor Octupus aus Spider-Man 2 ist vom Filmstudio selbst noch nicht offiziell bestätigt worden. Alles was darüber bislang an die Öffentlichkeit ging kam gerüchteweise und Häppchen für Häppchen ans Licht. In einem Interview mit Variety hat der mittlerweile 67-jährige Alfred Molina seinen Auftritt in Spider-Man: No Way Home offiziell angekündigt. Dabei soll der neue Film mit Tom Holland die Geschichte von Doc Ock genau an der Stelle fortgesetzt werden, wo sie eigentlich endete, nämlich in der berühmten Fluss-Szene, in der sein Charakter sich letztlich opferte. Molina selbst allerdings hatte dennoch Zweifel wegen seiner Figur. Immerhin liegen zwischen den beiden Filmen ("Spider-Man 2" und "No Way Home") knapp 17 Jahre! Zweifel die man dem Darsteller aber auch schnell wieder rausreden konnte, im Hinblick darauf, dass seine Figur mit CGI künstlich verjüngt werden kann und er bei den Action-Szenen auch nur böse dreinschauen müsste. Die ganze Arbeit würde bei seinem Charakter ja ohnehin nur die mechanischen Arme übernehmen. Auch auf die Rückfrage wie Doc Ock überhaupt zurückkehren kann (er ist ja im Film damals offensichtlich gestorben), antwortete Regisseur Jon Watts "niemand stirbt in diesem Universum wirklich". Demnach können und werden weitere Figuren aus anderen Spider-Man Filmen (bereits bestätigt oder ebenfalls als Gerücht) ebenfalls ihren Auftritt bekommen. Darunter u.a. Jamie Foxx als Electro, Kirsten Dunst als MJ und Andrew Garfield, welcher zwischen 2012 und 2014 das Spider-Man Kostüm trug.

 

Wie dieser übergroße Spider-Man: No Way Home am Ende aussehen wird, erfahren wir (hoffentlich) am 16. Dezember wenn der neue Superheldenfilm in den Kinos erscheint!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0