· 

US-Kinos: "Black Widow" mit Rekord-Kinostart in der Pandemie!

Marvel-Kinofilme können auch zu Pandemie-Zeiten "Rekorde" aufstellen. Black Widow schlägt die erst kürzlich aufgestellte Rekordmarke von F9 deutlich und überzeugte auch zu seinem Streamingstart auf Disney+ mit überraschend starken Zahlen! Für die US-Kinos ein Megaerfolg!

"Black Widow" mit 80 Mio. zum US-Kinostart!

 

Wer, wenn nicht Marvel? Auch in einer Pandemie kann die erfolgreiche MCU-Filmreihe Rekordmarken zerschmettern. Black Widow konnte am Wochenende sogar noch mehr einspielen, als der zuletzt noch als erfolgreichster Pandemie-Kinostart betitelte Fast & Furious 9. Dieser konnte vor zwei Wochen die Rekordmarke während der Corona-Pandemie auf 70 Mio. US Dollar hochschrauben und am aktuellen Wochenende noch einmal mehr als 10 Mio. US Dollar einnehmen. Sein Einspielergebnis liegt zur Zeit bei weltweit insgesamt 541 Mio. US Dollar. Black Widow setzt mit seinen kürzlich eingespielten 80 Mio. US Dollar in den USA noch einen drauf und ist nun der erfolgreichste Kinostart der seit Ende Dezember 2019 gelungen. Also Pandemie-Spitzenreiter so zu sagen. Der bislang letzte MCU-Blockbuster, der offiziell im Kino startete, Spider-Man: Far From Home hatte seiner Zeit noch knapp 93 Mio. US Dollar an seinem Startwochenende eingespielt. Das liegt allerdings schon zweieinhalb Jahre in der Vergangenheit. Nachdem man im letzten Jahr ganz ohne Marvel-Kinofilm ausgekommen ist, ein absolutes Top-Ergebnis. Black Widow ist zudem der erste seiner Art im MCU, welcher eine gleichzeitige Veröffentlichung auf der hauseigenen Streamingplattform Disney+ erhalten hat. Auch dort ließ er mit ungefähr 60 Mio. US Dollar die Kassen klingeln. Für einen stolzen Aufpreis (bei uns 21,99 EUR) konnten sich Disney+ Abonnenten seit dem 8. Juli den neuen Blockbuster von Marvel via Premium Access sichern.

 

Abseits der USA spielte Black Widow in 46 Märkten weitere 78 Mio. US Dollar ein, sodass sich das Gesamtergebnis aktuell auf insgesamt 158 Mio. US Dollar beläuft. Diese Zahlen zeigen mal wieder, dass Marvel auch in einer Krisenzeit durchaus ein Statement setzen und Rekordsummen einspielen kann! Der nächste Film des MCU wird Shang-Chi and the Legend Of The Ten Rings sein, welcher uns ab dem 2. September erwartet. Die Kritiken zu Black Widow aus den USA fallen bisweilen ziemlich positiv aus. Von IMDb erhielt der 24. MCU-Kinofilm eine 7.0/10, ein A- von CinemaScore und bei Rotten Tomatoes sogar eine sehr starke Wertung von 81 %. Offizielle Zahlen aus Deutschland liegen derzeit noch nicht vor. Es ist aber kaum möglich, dass aktuell irgend ein anderer Kinofilm Black Widow den Rang ablaufen könnte. Auch hierzulande wird er mit großem Abstand den ersten Platz belegen, sowie in den USA bereits geschehen. Die Top 10 konnten dort zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie wieder die 100 Mio. US Dollar knacken!

Die Top 10 vom Wochenende (9.-11. Juli):

  1. Black Widow (80,000 Mio.)
  2. Fast & Furious 9 (10,880 Mio.)
  3. The Boss Baby 2 (8,700 Mio.)
  4. The Forever Purge (6,710 Mio.)
  5. A Quiet Place 2 (3,005 Mio.)
  6. Cruella (2,200 Mio.)
  7. Killers Bodyguard 2 (1,605 Mio.)
  8. Peter Hase 2 (1,250 Mio.)
  9. In The Heights (630k)
  10. Zola (620k)

Gesamteinspielergebnis der Top 10: 115,600 Mio.

Dies bedeutet eine Steigerung von mehr als 72% zur Vorwoche. Es ist das erste Mal seit Februar 2019, dass die Top 10 mehr als 100 Mio. US Dollar einspielen konnten. Zuletzt war das zum Kinostart von Sonice The Hedgehog gelungen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0