· 

"Blade Runner" Universum meldet sich zurück: Trailer zu "Black Lotus" kündigt Animeserie für Herbst an!

Blade Runner war einer der großen Vorreiter, welcher den Cyberpunk auf die Leinwand brachte. Ein Publikums- und Kritikerliebling, allerdings mit wenig Erfolg im Kino. Beide Realverfilmungen floppten. Jetzt folgt Nachschub. Dieses mal in Form einer Animeserie mit dem Titel: Blade Runner Black Lotus!

Blade Runner Black Lotus
Bild: Ausschnitt aus dem Trailer. "Black Lotus" wird von Jessica Henwick gesprochen. | AdultSwim

"Black Lotus": Die Welt der "Blade Runner" als Animeserie

Die Frage nach dem "Wie geht es nun weiter?" mit der Blade Runner Saga, ist nun beantwortet. Nachdem die letzte Leinwand-Adaption, welche sogar zweifach Oscar-prämiert ist ("Beste Kamera" & "Beste visuelle Effekte"), wie schon zuvor beim Original in 1982 an den Kinokassen floppte, waren erstmal alle Pläne für weitere Filmprojekte vom Tisch. Im Raum standen aber immer noch Ideen, wie bspw. eine eigene Serie. Welche nun in Form eines Animes zu sehen sein wird. Die Story der Serie spielt, chronologisch betrachtet, zwischen dem Original (im Jahr 2019) und dem Sequel (Jahr 2049). Es geht wieder in das futuristische und düstere Los Angeles, dieses mal im Jahr 2032. Die Kurzfilme, die als Promo zu Blade Runner 2049 produziert wurden, können die neue Serie noch genauer einordnen. Black Lotus spielt damit 10 Jahre nach dem weltweit einschneidenden Ereignis, genannt Black Out (Jahr 2022) und 4 Jahre vor den Ereignissen des Kurzfilms Nexus Dawn, in welcher die neue Version von Replikanten (biotechnisch entwickelte Androiden) des Technologie-Magnaten Niander Wallace (im Film gespielt von Jared Leto) vorgestellt wird. Im Zentrum der kommenden Geschichte steht eine weibliche Replikantin namens Elle, die, wie kann es auch in dieser Welt anders sein, von den s.g. Blade Runner gejagt wird. Was es allerdings mit der Figur selbst auf sich hat und ob sie in irgendeiner Beziehung zu anderen, bereits bekannten, Figuren steht, ist bis jetzt unklar. Eine Auflösung dazu gibt es womöglich in den 13 Episoden, welche im Herbst veröffentlicht werden.

 

Black Lotus wurde von Shinji Aramaki (u.a. Ultraman, Halo Legends & Starship Troopers: Traitor Of Mars) und Kenji Kamiyama inszeniert. Letzterer u.a. bekannt für einige Ghost In The Shell Adaptionen und in naher Zukunft auch involviert in der kommenden Herr Der Ringe Serie The War Of The Rohirrim! Es handelt sich also um bekannte Köpfe in der Anime-Szene. Dennoch vermittelt der Trailer wesentlich mehr Action, als die zuvor oftmals im Blade Runner Universum zitierten philosophischen Ansätze. In der englischen Synchro wird die Hauptfigur von Schauspielerin Jessica Henwick gesprochen, die man u.a. aus Filmen wie Love and Monsters, Star Wars 7 und Underwater kennen könnte. Auch in Sachen Serien konnte sie sich mit Nebenrollen in Game Of Thrones, Marvel´s Iron Fist und Luke Cage einen Namen machen. Andere bekannte Gesichter im Cast bzw. in der US-Synchro sind Josh Duhamel, Wes Bentley und Barkhad Abdi. Black Lotus soll sowohl in japanischer Sprache, als auch in englischsprachiger Fassung zu sehen sein. Im Originalton wird der Blade Runner Anime auf AdultSwim erscheinen, während man in Deutschland die Serie auf Crunchyroll anschauen kann. Ein genaues Startdatum ist bislang noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0