· 

Deutschland macht die Kinos dicht!

Die lang anhaltenden schlechten Nachrichten zur Coronavirus-Krise halten an. Die deutsche, sowie europäische Kinolandschaft ist mittlerweile sehr stark davon betroffen. Nun, am 16. März 2020 geschieht eigentlich das Undenkbare. Viele Kinos müssen auf Nachdruck der Landesregierung, wegen der raschen Ausbreitung der Lungenkrankheit, ihren Betrieb vorläufig einstellen.

Kinovorhang Bild
Bild: Kinovorhänge bleiben dieser Tage zu. Die deutschen Kinos müssen schließen.

Leitfaden der Bundesregierung erzwingt Schließung von Kinos

Es ist wie ein Domino-Effekt. Erst schließen Schulen und Kitas in nur einem, dann in mehreren, am Ende sogar in allen 16 Bundesländern. Wenig später werden Veranstaltungen und Messen abgesagt. Am heutigen Tag fasst die Bundesregierung von Deutschland nun den radikalen Entschluss, alle öffentlichen Einrichtungen, darunter auch Kinos und Theater, zur Eindämmung des Virus vorübergehend zu schließen. Damit sollen soziale Kontakte, sowie auch potenzielle Verbreitungswege unterbrochen werden. Mit dem Coronavirus haben sich weltweit mehr als 170.000 Menschen infiziert. Mehr als 6.000 davon sind bereits an den Folgen der Erkrankung gestorben. In Deutschland sind mittlerweile fast 6.000 Menschen infiziert. Am Wochenende wurden hierzulande sogar die ersten Todesopfer bestätigt. Alarmierende Zahlen, die Deutschland jetzt in einen Shutdown-Modus versetzen. Das öffentliche Leben wird auf ungewisse Zeit (es gibt zwar genannte Zeitpunkte, diese sind aber noch fraglich) nahezu lahmgelegt. Vielerorts hatten bereits einige Lichtspielhäuser ihre Säle, wegen der bedrohlichen Lage geschlossen. Nun werden alle dazu aufgefordert. Für den Kinomarkt hatte dies bereits letzte Woche enorme Einbußen zufolge. Das vergangene Wochenende zählte nicht einmal 400.000 Kinobesucher in ganz Deutschland. Für den März ein absoluter Negativrekord. Wie sich die Pandemie auf den gesamten Kinomarkt auswirken wird, bleibt vorerst nur Spekulation. Es könnte aber sein, dass viele Existenzen davon bedroht sein werden. Eine schwierige Lage für alle möglichen Branchen. Ein solches Vorgehen hat es nämlich seit der Gründung der Bundesrepublik noch nicht gegeben. Mehr Informationen zur aktuellen Lage findet ihr auf der Seite des Robert-Koch-Instituts.

Wir wünschen euch an dieser Stelle, dass ihr gesund bleibt und die aktuelle Sitation gut übersteht.

Freundlicher Gruß - Movie Club Germany (Peter)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0