· 

"Elsa" überstrahlt alle - "Die Eiskönigin 2" mit Traumstart

Die Kinokassen werden wiedermal von Disney beherrscht. Das auf Die Eiskönigin aus 2013 mit ihrem Einspielergebnis von weltweit mehr als einer Milliarde US Dollar eine Fortsetzung erhält ist mittlerweile Formsache. Und auch die Fortsetzung aus diesem Jahr sorgt für lächelnde Gesichter bei Disney, vor allem nach diesem Traumstart, der u.a. den bislang besten Kinostart eines Animationsfilm außerhalb der Sommerperiode bedeutete.

Fast 130 Mio. aus den USA - 350 Mio. weltweit für "Die Eiskönigin 2"

Das die Fortsetzung zu Die Eiskönigin Wellen schlagen würde, ist mit Sicherheit fest bei Disney einkalkuliert. Erste Vorahnungen von knapp über 100 Mio. US Dollar zum US-Kinostart wurden bei weitem übertroffen. Mit knapp 127 Mio. US Dollar ist das heiß erwartete Sequel sogar der beste Kinostart eines Animationsfilms außerhalb der Sommerperiode an den US-Kinokassen.

Zeitgleich ist Die Eiskönigin 2 mit diesen Zahlen der Fünftbeste Kinostart im November in den USA. In diese Liste hatten sich zuvor schon Filme wie Die Tribute von Panem: Catching Fire oder drei der vier Twilight Filme eingereiht. Diese Titel spielten am Ende mehr als 130 Mio. US Dollar ein. Die Eiskönigin 2 hat aber immerhin große Titel wie Harry Potter: Die Heiligtümer des Todes Teil 1 und auch Thor: Ragnarok hinter sich gelassen.

 

Weltweit kamen am Startwochenende weitere 223 Mio. US Dollar noch hinzu. Vor allem die Europäer gingen wieder fleißig ins Kino. Von den Deutschen kamen knapp 15 Mio. US Dollar, während knapp 18 Mio. US Dollar vom Vereinigten Königreich stammen und 13 Mio. US Dollar in Frankreich eingenommen wurden. Nach den USA hatte vor allem der chinesische Markt wiedermal weltweit den höchsten Anteil vom gesamten Einspielergebnis erzielt: 53 Mio. US Dollar. Korea rangiert mit ca. 32 Mio. US Dollar dahinter.

Ersten Schätzungen zufolge und nach dem gigantischen Start von 350 Mio. US Dollar weltweit könnte Die Eiskönigin 2 seinen hochgelobten Vorgänger (Die Eiskönigin, 2013: 1,274 Mrd. US Dollar) sehr wahrscheinlich übertreffen. Die US-Einnahmen könnten bis Ende der Kino-Laufzeit sogar auf bis zu 500 Mio. US Dollar ansteigen. Warten wir es mal ab.

 

Quelle: Box Office Mojo

Kommentar schreiben

Kommentare: 0