· 

"Die Eiskönigin 2" wird zum siebten Milliardenhit von Disney in diesem Jahr

Was ist das nur für ein bombastisches Jahr für Disney.Auch der zweite Teil von Die Eiskönigin ist nun über eine Milliarde schwer, was das Einspielergebnis angeht. Mit einigen Wochen, die der Film mit Sicherheit noch in den Kinos läuft, wird es immer wahrscheinlicher das die Fortsetzung ihren erfolgreichen Vorgänger aus 2013 überholen kann.

In den USA bald stärker als Teil 1 - weltweit fehlen noch 150 Mio. US Dollar

Nach vier Wochen in den Kinos stehen mittlerweile knapp 380 Mio. US Dollar aus den USA auf der Habenseite. Teil 1 konnte in 2013 dort starke 400 Mio. US Dollar einspielen. Man kann also davon ausgehen, dass das Sequel diese Marke in den nächsten Wochen definitiv schlagen kann. Bereits das Startwochenende mit 130 Mio. US Dollar war ein gigantischer Erfolg. Mit dem aktuellen US-Umsatz liegt das Verhältnis zum gesamten Einspielergebnis somit bei knapp 39% aus den amerikanischen Kinos und ca. 69% auf internationaler Ebene. Dies gleicht momentan fast derselben Statistik wie dem Original. Abseits der USA ist die Fortsetzung ebenfalls auf bestem Weg den fehlenden Umsatz in den nächsten Tagen einzuholen. Besonders auf dem europäischen Markt schein die Marke ein Erfolgsgarant zu sein.

Vergleich Einspielergebnis zwischen ersten und zweiten Teil

Europa Die Eiskönigin 1 (2013) Die Eiskönigin 2 (2019)
Deutschland 48 Mio. US Dollar 40 Mio. US Dollar*
Frankreich 47 Mio. US Dollar 37 Mio. US Dollar*
United Kingdom 58 Mio. US Dollar 50 Mio. US Dollar*
Spanien 22 Mio. US Dollar 17 Mio. US Dollar*
Italien 26 Mio. US Dollar 17 Mio. US Dollar*
Asien/Australien Die Eiskönigin 1 (2013) Die Eiskönigin 2 (2019)
Australien  27 Mio. US Dollar  16 Mio. US Dollar*
Japan 249 Mio. US Dollar 67 Mio. US Dollar*
Russland 33 Mio. US Dollar 28 Mio. US Dollar*
Südkorea 77 Mio. US Dollar 85 Mio. US Dollar*
China 48 Mio. US Dollar 111 Mio. US Dollar*

Kommentar schreiben

Kommentare: 0