· 

Tarantino plant "Django/Zorro" - Crossover

Ein Western-Megahit bekommt tatsächlich eine Fortsetzung. Der 425 Mio. US Dollar starke Django Unchained ist aktuell noch Quentin Tarantinos erfolgreichster Kinohit am Box Office, zumindest bis jetzt. Denn sein nächster Streifen Once Upon A Time In Hollywood steht bereits in den Startlöchern und ist einer der meist erwartenden Filme des Jahres. Allem Anschein nach ist Star-Regisseur Tarantino aktuell in der Planungsphase zu einer Fortsetzung zu Django, die gleichzeitig ein Crossover werden soll.

Bild: Eine Szene mit einem mittlerweile ikonischen Filmzitat - "Das D ist stumm!" |  © 2012 Visiona Romantica, Inc. All Rights Reserved.

Eine Western-Ikone stößt dazu

Ein Django-Sequel an sich ist bereits eine Riesensache, doch zur Fortsetzung hinzu stößt niemand geringeres als der legendäre Zorro. Bereits 2014, als bekannt wurde das Comics erscheinen, wurden Gerüchte lauter das ein filmisches Sequel auch in Reichweite ist. Laut dem US-Magazin Collider scheint genau dieser Stoff nun tatsächlich in die Tat umgesetzt zu werden. Zur Geschichte selbst, ist bislang nur bekannt, dass diese einige Jahre nach Django Unchained spielen soll. Django, der noch immer als Kopfgeldjäger seine Brötchen verdient, trifft auf einen bereits gealterten Diego de la Vaga, besser bekannt als Zorro. Und beide machen es sich nun zur Aufgabe Sklaven zu befreien.

 

Was den Cast und die Regie betrifft, sind noch nicht viele Details bekannt. Ersten Gerüchten zufolge wird Tarantino aber wahrscheinlich nur als Produzent tätig sein. Das Jamie Foxx als Django allerdings wieder den Revolver schwingt ist hingegen wahrscheinlicher. Wie weit das Projekt allerdings ist, sei aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0