· 

US-Kinos: "Dune" eröffnet mit 41M$ bei US-Kinostart! "The French Dispatch" wird zum Indie-Kinohit!

Dune ist erfolgreich in den US-Kinos gestartet. Am ersten Wochenende im heimischen Kinomarkt spielte der Sci-Fi Blockbuster mehr als 41M$ ein und konnte damit erneut die Erwartungen vieler übertreffen. Derweil avanciert der Indie-Film The French Dispatch zum heimlichen Kinohit, trotz limitiertem Start. 

"Halloween Kills" mit 50M$ neuer Spitzenreiter!

Denis Villneuves Sci-Fi Blockbuster Dune ist endlich auch in den USA angekommen und konnte gleich mal die etwas reduzierte Erwartungshaltung in Sachen Einspielergebnis übertreffen. Ersten Schätzungen zufolge sollte Dune beim US-Kinostart einen Umsatz in der Reichweite von 30-35M$ erzielen. Das Endresultat der ersten drei Tage fiel mit 41M$ sehr gut aus. Trotz der bislang guten Zahlen, welche der Film aus Übersee erzielen konnte, steht hinter der Fortsetzung immer noch ein Fragezeichen. Vom Filmstudio gab es bislang noch kein grünes Licht für einen Part Two. Die US-Einspielzahlen sind ohnehin durch eine zeitgleiche Veröffentlichung auf HBO Max beeinträchtigt. Dune gelang es trotzdem am Wochenende den vorherigen Spitzenreiter Halloween Kills auf Platz 2 zu verweisen. Das weltweite Einspielergebnis liegt derzeit bei umgerechnet 220M$, bei einem Produktionsbudget von 165M$. In Deutschland läuft Dune bereits seit mehreren Wochen und das auch ziemlich erfolgreich. Allein hierzulande setzt der Blockbuster mehr als 18M$ um. Auf die deutschen Zuschauerzahlen betrachtet, gehört der Film zu den Top 3 der meist besuchten Kinofilme des Jahres.

 

Direkter Verfolger ist der noch in letzter Woche auf der Spitzenposition gelegene Halloween Kills. Der neue Ableger zum Kult-Serienkiller Michael Myers spielte am zweiten Wochenende 14,5M$ ein und verzeichnete damit einen Rückgang von satten 70%. In den USA setzte der Film mittlerweile mehr als 73M$ um, während aus internationalen Kinos weitere 18M$ dazukommen. Weltweites Einspielergebnis: 91M$. Damit ist man noch weit entfernt vor dem direkten Vorgänger aus 2018, welcher zu seiner Zeit mehr als 255M$ eingespielt hatt.

 

Auf Platz 3 und 4 folgen der aktuelle James Bond (Keine Zeit zu sterben) und Venom: Let There Be Carnage. Beide Filme perfomen weltweit ziemlich gut, auch wenn es in den USA mit den Zuschauerzahlen weiter recht deutlich zurückgeht. Keine Zeit zu sterben spielte an seinem dritten Wochenende nochmals solide 12M$ ein und liegt allein in den USA bei einem Ergebnis von 120M$. Mit den starken Zahlen aus der internationalen Kinolandschaft, aktuell 405M$, stehen weltweit 526M$ auf der Habenseite. Damit ist der 25. Bond, zusammen mit F9, der einzige Hollywood-Blockbuster in 2021, welcher die 500M$-Marke erreichen konnte. Gleiches könnte in den Folgewochen auch bei Venom 2 der Fall sein. Die neue Sony-Marvel Produktion kam an seinem vierten Wochenende auf 9,3M$. Damit liegt in den USA bei 182M$ Gesamteinnahmen. Aus Übersee kommen weitere 170M$ dazu. Das weltweite Einspielergebnis liegt derweil 352M$. Venom liegt damit in Reichweite von Black Widow, welcher insgesamt 379M$ umsetzen konnte.

 

Neu dabei und auf Platz 5 folgend ist Ron läuft schief. Der aus den von Disney gekauften 20th Century Fox Studios stammende Animationsfilm spielte am Wochenende 7,3M$ und liegt damit hinter den Prognosen, welche von einem Kinostart von 10M$ ausgegangen waren. Dabei konnte der Film auf bislang sehr gute Reviews setzen. Auf IMDb liegt das Raiting bei guten 7,6/10. Von CinemaScore gab es sogar eine A-Wertung! Bei uns startet der Film ab dem 28. Oktober in den Kinos! Mit den internationalen Kinozahlen liegt das weltweite Einspielergebnis bei aktuell 17,3M$.

 

Die größte Überraschung am Wochenende kommt aus dem Indie-Genre. Der kürzlich gestartete The French Dispatch spielte 1,3M$ ein und landete auf Platz 9. Das kuriose daran: Der Film startete in gerade mal 52 Kinos! Das durchschnittliche Einspielergebnis liegt bei unglaublichen 25,000$ pro Saal! Einen solchen Wert konnte in 2021 kein anderer Film in den USA erreichen. Auch die Kritiken zum Film lassen sich sehen: IMDb 7,5/10 und Rotten Tomatoes 74%. The French Dispatch ist bei uns in Deutschland bereits gestartet bekam bei den heimischen Kritiken ebenso solide Bewertungen (Bspw.: Filmstarts 3,5/5).

Die Top 10 vom Wochenende (22.-24. Oktober):

  1. Dune (41,011M$)
  2. Halloween Kills (14,450M$)
  3. Keine Zeit zu sterben (12,202M$)
  4. Venom 2: Let There Be Carnage (9,301M$)
  5. Ron läuft schief (7,300M$)
  6. Die Addams Family 2 (4,495M$)
  7. The Last Duel (2,066M$)
  8. Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings (2,019M$)
  9. The French Dispatch (1,348M$)
  10. Honslah Rakh (490k$)

Gesamteinspielergebnis der Top 10: 94,686M$

Die Zahlen vom Wochenende fallen nach zwei Wochen erstmals wieder unter die 100M$-Marke. Dank Dune bleiben die Einspielzahlen aber trotzdem auf einem konstant hohem Niveau. Der leichte Drop von 11% macht sich zumindest aktuell noch nicht bemerkbar. Könnte aber der Anfang eines dauerhaften Zuschauerrückgangs darstellen, da erst wieder mit Eternals (zweite November-Woche) ein großer Blockbuster startet.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0