· 

"Der dunkle Turm" erhält weder Sequel noch Serien-Adaption!

Es war eine ganze Weile still um die Romanadaption zu Stephen Kings Der dunkle Turm geworden. Nachdem man sich bereits von dem Gedanken eines Sequels, in Form eines weiteren Films, verabschiedete, hat auch die Planung einer eigenen Serie ins Nichts geführt.

Der dunkle Turm Filmbild
Bild. Zwei Stars in einem eher durchschnittlichen Film (Matthew McCaunghey und Idris Elba) | Sony Pictures

Amazon lässt Serienadaption fallen

Es ist keine Überraschung, dass der damalige Kinoflop in 2017 kein weiteres Leinwandabenteuer erhält. Eine Überraschung war jedoch die Planung einer eigenen Serie. Diese sollte zu einem späteren Zeitpunkt auf Amazon Prime veröffentlicht werden. Doch nachdem eine bereits bestellte Pilot-Folge nicht die gewünschte Wirkung erzielen konnte, entschied man sich gegen die Ausstrahlung einer ersten Staffel. Demnach sei die produzierte Serie mit den ersten Episoden auf der Suche nach einem Anbieter, der sich bislang allerdings nicht gefunden hat. Somit wird auch diese Variante immer unwahrscheinlicher. Die Serie sollte die Vorgeschichte zum Film erzählen und hatten auch zwei sehr bekannte Serien-Darsteller wie Michael Rooker (The Walking Dead) und Jerome Flynn (Game Of Thrones) in der Besetzung eingegliedert. 

 

Ausschlaggebend war wohl auch die Tatsache, dass neben des finanziellen Misserfolgs des Films auch bei den meisten Kritikern schlecht abschnitt: Bei einem Budget von knapp 60 Mio. US Dollar konnte der Kino-Blockbuster am Ende leider nur mäßige 113 Mio. US Dollar wieder einspielen. Auch bei großen Filmbewertungsseiten wie IMDb fiel das Gesamtergebnis (5,6/10) ernüchternd aus. Aufgrund niedriger Erfolgsaussichten wird eine Serie zu Der dunkle Turm immer unwahrscheinlicher, aber man weiß ja nie.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0