· 

Lockerungen in der Coronakrise: Einige Bundesländer öffnen wieder die Kinos!

Es ist ein erster kleiner Hoffnungsschimmer für die Kinobranche. Nach fast acht Wochen völligem Stillstand werden in Deutschland nach und nach die Kinos wieder eröffnet. Natürlich geschieht dies nur unter strengen Auflagen und die Regelungen sind von Land zu Land unterschiedlich.

Kino-Neustart 2020?

Was waren das nur für brisante Wochen seit März. Weltweit wurden viele Kino-Blockbuster um Monate nach hinten verschoben. Natürlich auch im Hinblick auf die Einnahmen an den Kinokassen, die momentan gänzlich wegfallen würden. Betroffen hat dies u.a. Filme wie Black Widow, den 25. James Bond Film, die Realverfilmung von Mulan und sogar den neunten Teil der erfolgreichen Fast & Furious Reihe. Aber auch zahlreiche mittlere, sowie kleine Produktionen haben ihr Augenmerk auf Ende des Jahres, ja sogar erst auf das nächste Jahr gelegt. Der Kino-Sommer sieht dieses Jahr definitiv etwas mau aus. Umso mehr freut es uns, dass Christopher Nolan mit seinem neuen Kinofilm Tenet bislang keinen Rückzieher gemacht hat. Dessen Kinostart ist der 16. Juli. Der Kult-Regisseur hält momentan zwar an diesen Start fest, garantiert ist er aber noch lange nicht. Denn die am Wochenende getroffenen Lockerungen sind alles andere als eine klare Linie und ebenso besteht auch die Gefahr einer neuen Infektionswelle, welche wohl erneute Schließungen zufolge hätte.

Aber zunächst einmal zum aktuellen Geschehen: Bund und Länder einigten sich mehr oder weniger auf regionale Lockerungen. Bedeutet: Jedes Bundesland geht im Grunde hier seinen eigenen Weg. Hessen bspw. gab bekannt, dass deren Kinos seit dem 9. Mai wieder ihren Betrieb aufnehmen. Sachsen und Schleswig-Holstein würden nächste Woche Montag, den 18. Mai, nachziehen und Nordrhein-Westfalen am Pfingstwochenende. Natürlich wird beim Ticketverkauf überall ein Riegel davor geschoben. Kinos dürfen nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen verkaufen. Hinzu kommen strenge Hygienevorschriften, welche u.a. besagen, dass sich in den Lichtspielhäusern keine Schlangen bilden dürfen. Ein schwieriges Unterfangen und erschwerend hinzu kommt, dass die Kinos mit ihrer ohnehin schon langen Wartezeit enorme Einbußen einstecken mussten. Des Weiteren zieht auch nicht jedes Bundesland sofort mit. In Baden-Württemberg und Bayern (zwei der Flächen- und Einwohnertechnisch größten Länder) hingegen lassen ihre Lichtspielhäuser bis auf weiteres geschlossen.

 

Kurzüberblick bezüglich Kino-Öffnungen:

  • Baden-Württemberg: bleiben weiterhin geschlossen (nur Autokinos)
  • Bayern: bleiben weiterhin geschlossen
  • Berlin: bis zum 5. Juni geschlossen
  • Brandenburg: bleiben weiterhin geschlossen
  • Bremen: bleiben weiterhin geschlossen
  • Hamburg: aktuell nur Autokinos geöffnet
  • Hessen: seit 9. Mai wieder geöffnet
  • Mecklenburg-Vorpommern: Öffnung im Mai
  • Nordrhein-Westfalen: ab 30. Mai wieder geöffnet
  • Niedersachsen: bleiben weiterhin geschlossen
  • Rheinland-Pfalz: aktuell nur Autokinos geöffnet
  • Saarland: aktuell nur Autokinos geöffnet
  • Sachsen: ab 18. Mai wieder geöffnet
  • Sachsen-Anhalt: keine Entscheidung
  • Schleswig-Holstein: ab 18. Mai wieder geöffnet
  • Thüringen: Entscheidung von Städten/Landkreisen

Alle Lockerungen jedes einzelnes Bundeslandes könnt ihr auf den jeweiligen Websites der Landesregierungen einsehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0