· 

Kinostarts 04.06.2020

Das Warten hat ein Ende! Ab dieser Woche gibt es wieder vereinzelt Kinostarts. Vor allem viele kleine Filme behielten ihren offiziellen Kinostart bei. Große Hollywood-Blockbuster zogen Verschiebungen vor, so hat u.a. wieder mal ein koreanischer Film gute Chance am aktuellen sehr sperrlich besetzten Kinomarkt. Die Rede ist von der "tierischen" Komödie Rettet den Zoo. Zusammen mit ihm erfreuen sich auch ein dänischer Animationsfilm, ein türkisches Drama und ein südamerikanischer Thriller der Aufmerksamkeit der Zuschauer. Und auch wenn nicht jedes Kino öffnen wird, die Auswahl ist zumindest diese Woche ein wenig gewachen. "Ein Funken Hoffnung" für das Kino!

 

Viel Spaß mit den Filmen.



Koreanische Filme sind mittlerweile kein unbeschriebenes Blatt mehr. Spätestens seit Parasite gelten sie als DIE Überraschungsperlen der aktuellen Kinolandschaft. Bei Rettet den Zoo muss man vielleicht anders an den Stoff herangehen. Es ist letztlich nur eine reine Komödie, die aber in ihrem Trailer zeigen konnte, dass man mit ziemlich schrägen Ideen auch ein wunderbares Konzept für einen Film zaubern kann. Rettet den Zoo gibt den Startschuss für den diesjährigen (ziemlich leeren) Kinosommer!

Rettet den Zoo Plakat
© Capelight Pictures

RETTET DEN ZOO

 

OT: Secret Zoo

Genre: Komödie

FSK: 6
Laufzeit: 118 Minuten

 

Regie: Jae-gon Son

Cast: u.a. mit Jae-hong Anh, So-ra Kang und Yeong gyu-Park



Monos ist eine Ko-Produktion mit zahlreichen Ländern, darunter u.a. Kolumbien, Argentinien, Uruguay und Deutschland. Das Drama welches von einer südamerikanischen (jugendlichen) Guerillatruppe erzählt, wurde bei der letztjährigen Berline zum ersten Mal in Deutschland gezeigt. Das Drama ist ein absoluter Kritiker-Liebling und erreichte bspw. bei Rotten Tomatoes einen Wert von 92%.

Monos Plakat
© 2020 DCM

MONOS - ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE

 

OT: Monos

Genre: Drama/Thriller

FSK: 16
Laufzeit: 102 Minuten

 

Regie: Alejandro Landes

Cast: u.a. mit Julianne Nicholson, Moises Arias und Deiby Rueda



Eine dänische Produktion geht diese Woche ebenfalls ins Rennen. Entgegen dem unaussprechlichen Originaltitel, bleibt der deutsche Filmtitel mal wieder sehr schlicht. Mina und die Traumzauberer spielt in einer phantisievollen in der die Hauptfigur (Mina) entdeckt, wie ihre Träume entstehen. In Deutschland verleiht die Youtuberin Julia Beautx einer Nebenrolle ihre Stimme.

Mina und die Traumzauberer
© 2020 Splendid

MINA UND DIE TRAUMZAUBERER

 

OT: Drommebyggerne

Genre: Animation

FSK: 0

Laufzeit: 81 Minuten

 

Regie: Kim Hagen Jansen

Cast: u.a. mit Rasmus Botoft, Martin Buch, Ditte Hansen



Die deutsche Produktion zu La Palma begann bereits 2018, wurde aber aufgrund der diesjährigen Coronakrise gleich mehrmals verschoben. Die Romcom spiel auf der kanarischen Insel Gran Canaria. Genauer Las Palmas. Die beiden Hauptprotagonisten beginnen in ihrem Urlaub in andere Rollen schlüpfen, um ihre Liebe neu zu entdecken.

La Palma Plakat
© Four Guys Film

LA PALMA

 

OT: La Palma

Genre: Romanze/Komödie

FSK: 0
Laufzeit: 88 Minuten

 

Regie: Wilson Yip

Cast: u.a. mit Scott Adkins, Donnie Yen und Kwok-Kwan Chan



Auch das türkische Drama Eine Geschichte von drei Schwestern war auf der Berlinale zu sehen. In einer abgelegenen Region in Anatolien müssen sich drei Schwestern im Alter 13, 16 und 20 Jahren in der Gesellschaft zurecht finden, in der sie als Frauen kaum bis wenig Mitspracherecht haben. Doch mit diesem Schicksal wollen sich die drei jungen Frauen definitiv nicht abfinden.

Eine Geschichte von drei Schwestern Plakat
© 2019 Grandfilm

EINE GESCHICHTE VON DREI SCHWESTERN

 

OT: Kiz Kardesler (engl.: A Tale of Three Sisters)

Genre: Drama

FSK: ?
Laufzeit: 108 Minuten

 

Regie: Emin Alper

Cast: u.a. mit Cemre Ebuzziya, Ece Yüksel und Helin Kandemir



Kommentar schreiben

Kommentare: 0