· 

Kinostarts 17.09.2020

Nach dem die letzten drei Wochen große Hollywood-Blockbuster in die Kinos brachten, wird es diese Woche etwas ruhiger. Nur der Kriegsfilm The Outpost ist die nächst größere Produktion aus den USA mit bekannten Darstellern wie Scott Eastwood und Orlando Bloom. Das Biopic Jean Seberg sollte bereits im Frühjahr erscheinen, wurde dann aber auf das aktuelle Startdatum verlegt. Im Film wird sie von Kristen Stewart verkörpert. Aus Deutschland startet die Hochzeitskomödie Hello Again mit zahlreichen Newcomern wie Edin Hasanovic und Alicia von Rittberg.

 

Viel Spaß mit den Filmen.



The Outpost Plakat
© Telepool

THE OUTPOST

 

OT: The Outpost

Genre: Kriegsfilm

FSK: 16
Laufzeit: 123 Minuten

 

Regie: Rod Lurie

Cast: u.a. mit Scott Eastwood, Orlando Bloom und Caleb Landry Jones

Inhalt: Im Norden Afghanistans, nahe der Stadt Kamdesh, liegt das Camp Keating. Der Außenposten des US-Militärs hat die Aufgabe, der Region dauerhaft Frieden zu bringen und die Bevölkerung in Wiederaufbauprojekte einzubeziehen. Das Lager befindet sich dabei an einem strategisch schlechten Ort: Am Fuße von drei Bergen und nur 14 Meilen von der pakistanischen Grenze entfernt, müssen die Amerikaner stets mit einem Überfall durch die Taliban rechnen. Die vier amerikanischen Soldaten Clint Romesha, Justin Gallegos, Michael Scusa und Josh Kirk werden zur Verstärkung ins Camp gebracht, um kurz darauf die mittlerweile alltäglich gewordenen Provokationen der Terroristen zu erleben.



Jean Seberg Plakat
© Prokino

JEAN SEBERG

 

OT: Seberg

Genre: Biopic/Drama

FSK: 12
Laufzeit: 102 Minuten

 

Regie: Benedict Andrews

Cast: u.a. mit Kristen Stewart, Anthony Mackie und Margaret Qualley

Inhalt: Die Schauspielikone Jean Seberg hat Hollywood 1957 nach nur drei Filmen den Rücken gekehrt. Doch 1968 ereilt sie der Ruf Jean-Luc Godards, der Seberg unbedingt für seinen Film „Außer Atem“ haben will und sie nach Frankreich holt. Mehr als zehn Jahre nach ihrem letzten Streifen wird die moderne Amerikanerin mit dem markanten Kurzhaarschnitt wieder zum Superstar. Ihren neuen Film nimmt sie zum Anlass, um ein Comeback in Hollywood zu wagen. Doch neben ihrer Leidenschaft für die Schauspielerei, bewundert sie auch die Aktivisten, die in den USA auf die Straße gehen, sich für Bürgerrechte einsetzen und ein Ende des Vietnamkrieges fordern. 



Hello Again Plakat
© Warner Bros. Pictures

HELLO AGAIN - EIN TAG FÜR IMMER

 

OT: Hello Again

FSK: 6
Laufzeit: 92 Minuten

 

Regie: Alexander Schubert

Cast: u.a. mit Alicia von Rittberg, Edin Hasanovic, Tim Oliver Schultz und Emilia Schüle

Inhalt: Zazie lebt mit ihren Kumpels, dem Frauenhelden Patrick und dem viel zu netten Anton, in einer WG der Beziehungsunfähigen. Die große Liebe? Danke, kein Bedarf, da ist sich Zazie sicher. Doch andere Menschen sind offenbar weit bindungsfreudiger: Philipp, Zazies bester Freund aus Kindertagen, schickt ganz überraschend eine Hochzeitseinladung. Er will Franziska heiraten, die Zazie ebenfalls von früher kennt – und Zazie ist fassungslos. Franziska ist definitiv die Falsche für Philipp, und Zazie beschließt, alles daran zu setzen, ihn vor dem größten Fehler seines Lebens zu bewahren und die Hochzeit zu sabotieren!



Lord und Schlumpfi Plakat
© 24 Bilder

LORD & SCHLUMPFI - DER LANGE WEG NACH WACKEN

 

OT: Lord & Schlumpfi

Genre: Komödie

FSK: 12
Laufzeit: 95 Minuten

 

Regie: Sabine Schreiber

Cast: u.a. mit Tobias Öller, Andi Rinn und Carmen Jahrstorfer

Inhalt: Die Kumpel Lord und Schlumpfi machen „Black Bavarian Splatter Metal“ und wollen damit endlich auf die große Bühne – am besten zum Wacken-Festival! Das ist gar nicht so einfach, deshalb gehen die beiden einen Pakt mit dem Teufel ein. Er soll ihnen helfen, aber das hat natürlich auch seinen Preis…



Über die Unendlichkeit
© Neue Visionen Filmverleih

ÜBER DIE UNENDLICHKEIT

 

OT: Om det oändliga

Genre: Drama

FSK: 12
Laufzeit: 78 Minuten

 

Regie: Roy Andersson

Cast: u.a. mit Lesley Leichtweis Bernardi, Tatiana Delaunay und Ania Nova

Inhalt: Ein Liebespaar schwebt über das vom Krieg zerfressene Köln; auf dem Weg zu einem Kindergeburtstag muss ein Vater mitten in einem Wolkenbruch seiner Tochter die Schuhe binden; junge Mädchen beginnen einen Tanz vor einem Café und eine geschlagene Armee marschiert mutlos zu einem Gefangenenlager.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0