· 

Kinostarts 22.10.2020

Das man sowas noch erlebt? Ein Kinofilm wird mitten in der Coronakrise um eine Woche vorverlegt. Der Katastrophenfilm Greenland kommt schon diese Woche ins Kino und ist diese Woche der größte Blockbuster der auf der Leinwand veröffentlicht wird. Man merkt so langsam, dass es Richtung Halloween geht und nach und nach Horrorfilme die Kinosäle bestimmen. In Sachen Horror mischen The Beach House und The Mortuary die Kinos auf. Aber auch deutsche Filme kommen nicht zu kurz. Moritz Bleibtreu feiert sein Regiedebut im neuen Thriller Cortex.

 

Viel Spaß mit den Filmen.



Greenland Plakat
© Tobis Film

GREENLAND

 

OT: Greenland

Genre: Thriller/Katastrophenfilm

FSK: 12
Laufzeit: 120 Minuten

 

Regie: Ric Roman Waugh

Cast: u.a. mit Gerard Butler, Morena Baccarin & David Denman

Inhalt: Als ein Kometenhagel auf den Planeten zurast, geht es für die Menschen auf der Erde ums blanke Überleben. John Garrity will gemeinsam mit seiner Frau Allison alles in seiner Macht stehende tun, um auch ihren Sohn Nathan in Sicherheit zu bringen. Die Familie gehört zu den wenigen, die für den Lufttransport zu einem streng geheimen sicheren Hafen ausgewählt wurden. Als die Familie sich gerade in Sicherheit wähnt, wird sie wenige Minuten vor dem Start auseinandergerissen. John sucht verzweifelt nach Allison und Nathan. Doch parallel muss Allison auf eigene Faust nach ihrem Sohn suchen, der entführt wurde und dringend medizinische Hilfe benötigt...



The Beach House Plakat
© Koch Films

THE BEACH HOUSE

 

OT: The Beach House

Genre: Horror/Mystery

FSK: 16
Laufzeit: 88 Minuten

 

Regie: Jeffrey A. Brown

Cast: u.a. mit Liana Liberato, Noah Le Gros & Jake Weber

Inhalt: Teeniepaar Emily und Randall wollen einen romantischen Urlaub im Strandhaus von Randalls Vater verbringen. Der idyllische, abgelegene Ort scheint dafür perfekt geeignet. Doch schon kurz nach ihrer Ankunft merken die beiden, dass sie in dem Haus nicht alleine sind. Die Turners, ein befreundets Paar von Randalls Vater, haben sich bereits in dem Ferienhaus einquartiert. Trotz des Altersunterschieds verstehen sich die vier blendend und verbringen einen feucht-fröhlichen Abend zusammen. Am nächsten Tag leiden alle unter den Auswirkungen des Vorabends – Oder ist es mehr als das?



Kajillionaire Plakat
© Universal Pictrues

KAJILLIONAIRE

 

OT: Kajillionaire

Genre: Drama/Komödie

FSK: 0
Laufzeit: 106 Minuten

 

Regie: Miranda July

Cast: u.a. mit Evan Rachel Wood, Gina Rodriguez, Richard Jenkins und Debra Winger

Inhalt: Robert und Theresa Dyne schlagen sich gemeinsam mit ihrer erwachsenen Tochter Old Dolio mit allerlei Trickbetrügereien und Diebstählen durch. Die Gauner-Familie kennt kein anderes Leben und will auch gar kein Anderes. Doch ihre Betrügereien reichen in letzter Zeit kaum noch, um die Miete für ihr Zuhause in Los Angeles zu bezahlen, ein leerstehendes Bürogebäude neben einer Badeschaum-Fabrik. Als Old Dolio drei Tickets für eine Reise nach New York gewinnt, fliegen die drei, nur um Geld wegen eines angeblich verlorenen Gepäckstücks abzustauben...



Cortex Plakat
© Warner Bros. Pictures

CORTEX

 

OT: Cortex

Genre: Thriller

FSK: 16
Laufzeit: 96 Minuten

 

Regie: Moritz Bleibtreu

Cast: u.a. mit Moritz Bleibtreu, Jannis Niewöhner & Nadja Uhl

Inhalt: Hagen entwickelt von dem einen auf den anderen Tag verstörende Albträume, die so stark sind, dass er nicht mehr zwischen Traum und Realität unterscheiden kann. Diese heftigen Träume wirken sich auch auf Hagens alltägliches Leben aus, sodass die eh schon angeschlagene Beziehung zu seiner Frau Karoline jeden Tag darunter leidet. Schließlich wagt Karoline mit dem Kleinkriminellen Niko einen Seitensprung, was eine weitere Verkettung verstörender Geschehnisse in Gang setzt, die das Leben beider Männer vollkommen auf den Kopf stellt. Es scheint, als sei eine nicht enden wollende Spirale aus Wirklichkeit und Traum in Gang gesetzt...



The Mortuary Plakat
© Capelight Pictures

THE MORTUARY

 

OT: The Mortuary

Genre: Horror/Fantasy

FSK: 16
Laufzeit: 108 Minuten

 

Regie: Ryan Spindell

Cast: u.a. mit Clancy Brown, Caitlin Custer & Christine Marie Kilmer

Inhalt: Wer in Raven’s End stirbt, landet auf dem Tisch von Leichenbestatter Montgomery Dark. Niemand kennt die Toten und ihre Geheimnisse besser als er. Von der Grabrede über die letzte Salbung bis hin zur Verbrennung im hauseigenen Krematorium: Die Verstorbenen sind bei ihm in besten Händen. Als sich die furchtlose Sam bei ihm um eine Stelle bewirbt, ist er beeindruckt von ihrer Faszination für das Morbide. Doch je tiefer er die junge Frau in die dunklen Katakomben seines Anwesens führt, desto klarer wird ihr, dass man die Toten besser ruhen lässt.



Die Stimme des Regenwaldes Plakat
© Camino Filmverleih

DIE STIMME DES REGENWALDES

 

OT: Die Stimme des Regenwaldes

Genre: Drama

FSK: 12
Laufzeit: 142 Minuten

 

Regie: Niklaus Hilber

Cast: u.a. mit Sven Schelker, Charlotte Heinimann & Daniel Ludwig

Inhalt: Die wahre Geschichte von Bruno Manser.1984: Auf der Suche nach einer Erfahrung jenseits der Oberflächlichkeit der modernen Zivilisation reist Bruno Manser in den Dschungel von Borneo und findet sie beim nomadischen Stamm der Penan. Die Begegnung verändert sein Leben für immer. Als die Penan von massiver Abholzung bedroht werden, nimmt Manser den Kampf gegen die Waldzerstörung mit einem Mut und einem Willen auf, die ihn zu einem der berühmtesten und glaubwürdigsten Umweltschützer seiner Zeit machen.



Mein Liebhaber der Esel & Ich Plakat
© Capelight Pictures

MEIN LIEBHABER, DER ESEL & ICH

 

OT: Antoinette Dans Les Cevennes

Genre: Drama

FSK: 6
Laufzeit: 97 Minuten

 

Regie: Caroline Vignal

Cast: u.a. mit Laure Calamy, Benjamin Lavernhe & Olivia Côte

Inhalt: Die ambitionierte Lehrerin Antoinette freut sich auf den seit langem geplanten Urlaub mit ihrem heimlichen Geliebten Vladimir – dem attraktiven, aber verheirateten Vater einer ihrer Schülerinnen. Doch ihr Traum von ungestörter Zeit zu zweit zerschlägt sich, als Vladimirs Frau ebenfalls einen Wanderurlaub mit der ganzen Familie plant. Kurzerhand beschließt Antoinette, ihrem Liebhaber in den Süden Frankreichs nachzureisen. Vor Ort leiht sie sich für ihre Trekkingtour einen Esel, der sich als denkbar störrischer Begleiter, aber auch als ziemlich geduldiger Zuhörer erweist. Auf einsamen Trampelpfaden durch die malerische Natur sammelt Antoinette erfrischend neue Erkenntnisse über das Leben und die Liebe – bis sie plötzlich auf Vladimir samt Familie stößt...



Bohnenstange Plakat
© eksystent distribution

BOHNENSTANGE

 

OT: Dylda

Genre: Drama

FSK: 12
Laufzeit: 137 Minuten

 

Regie: Kantemir Balagov

Cast: u.a. mit Viktoria Miroshnichenko & Vasilisa Perelygina

Inhalt: Leningrad 1945: Die Belagerung ist vorüber, doch der tägliche Überlebenskampf geht weiter. Iya, eine hagere, hochgewachsene junge Frau, hat den kleinen Sohn ihrer Freundin Masha durch den Krieg gebracht – und verliert ihn bei einem tragischen Unglück. Als Masha in die zerstörte Stadt zurückkehrt, kann sie sich nur kurz mit der Trauer über den Verlust aufhalten, zu groß ist ihr Hunger nach Leben und Zukunft. Sie will ein neues Kind, und da sie selbst nicht mehr schwanger werden kann, soll Iya ihr dabei helfen.



Ema Plakat
© Koch Films

EMA

 

OT: Ema

Genre: Drama/Thriller

FSK: 16
Laufzeit: 107 Minuten

 

Regie: Pablo Larraín

Cast: u.a. mit Mariana Di Girolamo & Gael García Bernal

Inhalt: Ema und Gastón sind künstlerische Freigeister einer Tanzkompanie. Ihr Leben wird von einem Tag auf den anderen aus den Angeln gerissen, als ihr kleiner Adoptivsohn Polo Emas Schwester schwer verletzt. Impulsiv und radikal wie sie ist, entscheidet sich Ema, das Kind wieder fortzugeben, ohne sich der Folgen bewusst zu sein. Plötzlich steht die junge Tänzerin im Kreuzfeuer der Kritik. Ihr Partner, die Kollegen, das Jugendamt – alle verurteilen ihre Entscheidung als eigenmächtig und herzlos. Was nun folgt, steht auf keinem Blatt der Welt geschrieben: Statt zu leiden, stürzt sich die selbstbewusste Ema ins Leben. Zusammen mit ihrer Mädchen-Gang legt sie die Welt um sich herum in Flammen. 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0