· 

Das könnte uns in der zweiten Staffelhälfte von "The Walking Dead" erwarten! [LETS TALK#001]

Im Vorfeld sprechen wir hier schon einmal eine massive SPOILER-Warnung aus, da in diesem Beitrag zum Einen auf die Ereignisse aus der TV-Serie, sowie den Comics eingegangen wird.

 

Bild: Jesus (l.) mit dem verletzten Eugene (mitte) und Aaron (r.) versuchen sich in Sicherheit zu bringen. | AMC

 

Die Whisperers sind da!

Ja, dass Mid-Season-Finale konnten viele Fans nur schwer verdauen. Ein großer Cliffhanger, sowie die neuen Gegner von Michonne, Daryl und co. wurden uns präsentiert. Nachdem wir bereits in Episode fünf ("Wach auf") unseren überaus beliebten Haupthelden von The Walking Dead, Rick Grimes, verabschieden mussten, kam es in der achten Episode ("Evolution") zu einem überraschenden Tod des Hilltop-Anführers Jesus. Kurzer Rückblick: In einer sehr schaurigen Szene auf einem von Nebel überzogenen Friedhof, versuchten Jesus und seine Kumpanen, einer nahenden Horde von Walkern zu entfliehen. Bei diesem Fluchtversuch wird Jesus von einem der Walker niedergestochen und stirbt. Was einst so leicht erschien (einen Walker zu töten), scheint nun zu einer enorm schweren Aufgabe zu werden. Doch nichts ist wie es scheint. Daryl und Michonne enthüllen, dass unter den Walker-Häuten tatsächlich Menschen stecken. Und genau zu diesem Zeitpunkt, als die Gruppe von den Walkern eingekesselt wird, endet das Mid-Season-Finale! 

Nicht alle Fans (der Serie) kennen die neuen Bösewichte, denn letztlich gab es immer nur versteckte Hinweise der TV-Serie, auf diese neuartige Gruppe, die in den Comics für vielerlei Übel sorgte. Nun da diese sich offenbart haben, bleibt es weiterhin interessant, wie unser Protagonisten mit dieser Situation umzugehen versuchen. Nach dem Governor, den Kannibalen von Terminus und Negan, sind die Whisperer eine gänzlich andere Art von Antagonisten. Diese verkleiden sich, wie erörtert, mit der Haut der Toten, um sich zu tarnen und unter sie zu mischen. Schlicht nach dem Überlebens-Motto: "Am Sichersten bist du, dort, wo die Gefahr am Größten ist!" Eine absolut neue Situation für die Communities (Alexandria, Hilltop und das Königreich), denn die Feinde sind damit kaum zu lokalisieren. 

 

Bild: Mitten in der Todesfalle. Jesus kurz vor seinem überraschenden Tod. | AMC

 

"Heads on the pike" in der TV-Serie?

Anders als in der Serie, treffen in den Comics zunächst Nebenfiguren auf die neuen Feinde. Gleich im ersten Kampf sterben auf der Seite der Communities gleich zwei Personen, durch die Hand der Whisperer. Nach den ersten Toten auf beiden Seiten, kommt es zur grausamsten Szene der gesamten Comic-Reihe. Den s.g. "heads on the pike" - Moment, wo die Whisperer auf grausamste Art und Weise ihre Grenze markieren und diese Rick zur Schau stellen. Diese Szene zeigt zum Einen, wie verwundbar das neue Gebilde der Gemeinschaften ist (freier Handel usw.) und auf welche Methoden diese neuen Bösewichte zurückgreifen. 

In den Comics haben dabei folgende Charaktere das Zeitliche gesegnet:

  • Olivia (in Serie bereits verstorben)
  • Josh
  • Carson (in Serie bereits verstorben)
  • Tammy Rose
  • Luke 
  • Erin
  • Ken
  • Amber
  • Larry
  • Oscar
  • Rosita
  • und Ezekiel

Natürlich könnte, sofern diese Storyline auch in der TV-Serie ihren Einzug findet, diese Liste komplett anders aussehen. Zumal einige Charaktere bereits verstorben, in einen anderen Handlungsstrang integriert oder gar nicht in der TV-Serie vorhanden sind. Aber die größten Anwärter für diese Todesliste sind tatsächlich Rosita und Ezekiel. Denn auch ihr Ableben würde die Fans erneut schocken. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Szene in der zweiten Staffelhälfte integriert wird, halten wir daher für sehr hoch. Es ist zudem kaum abzuwägen, wer noch auf dieser Liste stehen könnte. Wirklich jede Figur aus dem jetzigen Kanon wäre ein potentielles Opfer. Aktuell würden wir nicht einmal Michonne, Daryl und Carol für sicher befinden. Einen wichtigen Hinweis für diese Szenen war bereits im Trailer zu sehen. Dort sehen wir in kleineren Shots, bereits den "Jahrmarkt" (mehrmals auch in den letzten drei Episoden erwähnt), wo in den Comics genau diese Opfer entführt wurden. Und dieser "Jahrmarkt" ist ein eindeutiger Hinweis darauf, dass auch "heads on the pike" als Handlungsstrang übernommen wird.

 

Die mysteriösen X-Narben

Die erste Hälfte hinterließ nicht nur offene Fragen, bezüglich der neuen Bösewichte, sondern auch was während des Zeitsprungs in der fünften Episode alles passiert sein könnte. Die sehr auffälligen Narben von Daryl und Michonne (bei beiden unten links auf dem Rücken) haben vielleicht mehr mit der Handlung zu tun, als man zunächst vermuten mag. Eine Transplantation (Niere allem Anschein nach) wäre eine viel zu einfache Erklärung. Vielmehr könnte es für eine Art Bestrafung stehen oder auf eine andere Gruppe verweisen, die während dieses Zeitsprungs bekämpft wurde. Hier lässt sich bislang noch keine eindeutig Aussage treffen, was genau dahinter steckt. Fakt ist aber, dass Showrunnerin Angela Kang bereits ankündigte, dass in der zweiten Hälfte, Flashbacks erneut in die Handlung integriert werden. Vielleicht wird in den Rückblenden das Geheimnis gelüftet.

 

Carls Storyline aus den Comics übernimmt Henry

Wenig verwunderlich ist, da es sich schon nach dem Tod von Carl in der Serie andeutete, dass der junge Henry, der mittlerweile von Carol und Ezekiel adoptiert wurde, Carls Storyline aus den Comics übernehmen wird. Spätestens mit dem Mid-Season-Finale erkennt man die Ansätze der Handlung aus den Comics innerhalb Serie. Der Kampf gegen die Whisperers wird auch eine sehr wichtige Stelle der Comics mit sich bringen. Denn in Zellen eingesperrt, lernen sich Carl und ein Mitglied der Whisperers, mit dem Namen Lydia, näher kennen. Im Comic werden sie sogar zu einem Paar und sorgen u.a. bei deren Anführerin, die sich später als Mutter von Lydia entpuppt, zu einem Gefühlsausbruch, der den Fortgang der Geschichte in eine entscheidende Richtung lenkt. Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit wird auch dieser Handlungsstrang Einzug in die Serie finden. In wie weit, diese allerdings eine entscheidende Rolle im Kampf gegen die Whisperers einnimmt, ist fraglich. Denn während die Comics zu diesem Zeitpunkt immer noch Rick in den Vordergrund drücken, ist diese Bürde in der Serie gleich auf mehrere Schultern gelegt worden. Entscheidend im Kampf wird wohl eher der Zusammenhalt der Communities sein. 

 

Bild: Die "Neuen" in der Serie, werden vorläufig in Hilltop untergebracht. | AMC

 

Wohin wird Negan gehen?

Zuletzt bleibt da noch, der ehemals gefangene Negan, der durch eine Unachtsamkeit in der letzten Folge, aus seiner Zelle flüchten konnte. Im Trailer ist zunächst zu sehen, wie er ein menschenleeres Sanctuary betritt. In den Comics schließt er sich kurzweilig der Konkurrenz von Alexandria an. Richtig: Negan geht zu den Whisperers. Da er in der Serie nach dem Zeitsprung, allerdings relativ rehabilitiert wirkt, ist eine 1:1 Kopie aus den Comics eher unwahrscheinlich. Viel mehr würde eine zufällige Bekanntschaft mit den neuen Bösewichten besser passen. Die Theorie, dass er in dem ersten Trailer zum zweiten Part der neunten Staffel gezeigten Kampf zwischen Daryl und dem heiß erwarteten Monster-Whisperer Beta eingreift, würde vermutlich viele Fanherzen höher schlagen lassen. Gleichzeitig würde, der ehemalige Feind damit endgültig beweisen, dass er ein wichtiger Verbündeter im Kampf gegen die Whisperer sein könnte. 

 

Fallen euch noch weitere Ideen ein, wie die zweite Staffelhälfte von The Walking Dead aussehen könnte? 

Lasst es uns wissen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0