· 

"Phantastische Tierwesen 3": Mads Mikkelsen wird der neue "Gellert Grindelwald"!

Johnny Depp ist raus und der Ersatz ist jetzt bestätigt. Nachdem er aufgrund eines gescheiterten Gerichtsprozesses aus seiner Rolle als Gellert Grindelwald entlassen wurde, übernimmt nun Mads Mikkelsen die Rolle des Bösewichts in Phantastische Tierwesen 3. Eine gute Wahl!

Bild: Der Cast der Reihe von "Phantastische Tierwesen". Im Zentrum Gellert Grindelwald. | Warner Bros.
Bild: Der Cast der Reihe von "Phantastische Tierwesen". Im Zentrum Gellert Grindelwald. | Warner Bros.

Mads Mikkelsen ersetzt Johnny Depp

Drei Wochen nach der Absetzung Johnny Depp hat die Produktion von Phantastische Tierwesen 3 den Nachfolger gefunden. Depp wurde nach seinem Prozess gegen das britische Magazin The Sun vom Filmstudio Warner gebeten seinen Platz zu räumen. Letztlich also ist schlechte Publicity der Grund für seine Abwahl. Schon zum Start der Reihe gab es viel Aufregung um die Besetzung des Gellert Grindelwald. Seine Person war schon zum Start der Produktion mit einigen negativen Schlagzeilen überschattet. Hinzu kommt, dass ein weiterer Prozess erst noch folgt. In diesem erhebt seine Ex-Freundin Amber Heard schwere Vorwürfe gegen Depp. Es war also nur eine Frage der Zeit bis die langanhaltenden schlechten Nachrichten auch Einfluss auf seine aktuelle Rolle haben werden. Nach zwei Filmen ist Schluss. Die Neubesetzung von Gellert Grindelwald war die letzten Wochen heiß diskutiert und häufig fiel der Name Mads Mikkelsen. Der Däne ist nun von offizieller Seite als Ersatz bestätigt worden. Und den meisten scheint diese Wahl mehr als nur willkommen zu sein:

Der Rausch Filmbild
Bild: Bald schon wieder im Kino zu sehen. Mads Mikkelsen in der dänischen Komödie "Der Rausch" im Januar. | Weltkino

Viel Erfahrung als Bösewicht-Darsteller

Das Mads Mikkelsen eine überaus gute Wahl ist, sieht man bereits in dessen Filmographie. Ob als James Bond Bösewicht, blutrünstiger Hannibal, brutaler Auftragskiller (Polar) oder Marvel-Schurke (Doctor Strange). Der Däne hat definitiv genügend Erfahrungen als Antagonist gesammelt, um nun auch Gellert Grindelwald zu verkörpern. Zumal er in beinahe all seinen Rollen vor allem durch einprägende Mimik dem Zuschauer sofort ins Auge sticht. Bereits Anfang 2021 ist er wieder in einem neuen Film zu sehen sein. In Der Rausch spielt er allerdings eine vergleichsweise harmlosere Rolle. Einen Mann der mit seinen Kumpels sich an einem waghalsigen Alkohol-Experiment versucht. Die dänische Komödie, gleichzeitig ein Oscar-Kandidat im nächsten Jahr, wird ab dem 28. Januar in den Kinos starten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0