· 

Das "Walking Dead" Universum wächst: Neues Spin-Off für 2020 bestätigt

Das Gerücht hielt sich hartnäckig und seit heute haben wir Gewissheit. Die Horror-Dramaserie The Walking Dead erhält neben dem bisherigen Ableger Fear The Walking Dead nochmals Zuwachs. Das US-amerikanische Fernsehsender-Network AMC bestätigte dies heute von offizieller Seite und gibt kleine, aber feine erste Details des neuen Spin-Offs preis.

Bild: Ein Teil des aktuellen Casts aus The Walking Dead in Staffel 9. | AMC

Das zweite Spin-Off wird definitiv kein Prequel

Nachdem sich das erste Spin-Off Fear The Walking Dead in seiner ersten Staffel mit dem Beginn der Zombie-Apokalypse beschäftigte, wird der neue Ableger die Welt nach der Apokalypse ins Visier nehmen. Vermutlich sogar zeitlich um einiges später als die aktuelle 9. und die kommende 10. Staffel von The Walking Dead. Vielmehr soll es bislang um zwei weibliche Hauptfiguren gehen, die in einer Welt aufwachsen, in der der Großteil der Menschheit, sowie die Infizierten bereits ausgestorben sind. Das macht die Wahrscheinlichkeit größer, dass bisherige Charaktere aus den aktuellen Serien wohl nicht mit an Bord sind. Bislang gibt es auch noch keine Bestätigung, wer 2020 für das noch namentlich unbekannte Spin-Off vor die Kamera tritt.

 

Weitere erste Details zur Serie

Hinter der neuen Geschichte soll u.a. auch der aktuelle Chief Content Officer und ehemaliger The Walking Dead Showrunner Scott M. Gimple mit verantwortlich sein. An seiner Seite wird Matthew Negrete Platz nehmen, der als Co-Executive-Producer ebenfalls große Erfahrung in der Welt von The Walking Dead vorweisen kann. Aktuell stehen laut den ersten Berichten zehn Folgen für eine Staffel im Raum. Die beiden Vorgänger hatten sich in ihren ersten Staffeln lediglich auf sechs Episoden begrenzt. Zudem soll die neue Serie auch einen Großteil des Jahres - die Rede ist vom Super Bowl bis Thanksgiving - mit neuen Folgen abdecken. 

 

Ob der neue Ableger dann nur eine Art Lückenfüller oder Appetithäppchen für die beiden anderen großen Serien sein wird, werden wir im kommenden Jahr erfahren. Es solle ja zudem noch die Solofilme mit Rick Grimes folgen, die allerdings noch keinen festen Starttermin besitzen. Ihr seht also, The Walking Dead, ist trotz seiner sinkenden Einschaltquoten noch lange nicht am Ende.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0