· 

"Purge 5": Das Finale der Reihe wird auf unbestimmte Zeit verschoben!

Der Kino-Sommer 2020 wird immer rarer. Große Highlights wie Fast & Furious 9 sind bereits verschoben, da ziehen auch die letzten größeren Produktion auch noch die Reisleine. So auch das angekündigte Finale der Purge-Reihe mit ihrem fünften Film.

The First Purge Filmbild
Bild: In "The Purge" ist einmal im Jahr in den USA jede Straftat erlaubt. | Universal Pictures

Ende der Slasher-Reihe lässt auf sich warten

Es sollte das Ende der brutalen Filmreihe sein. The Purge hat sich mit ihrem fiktiven Story-Grundkonzept, dass einmal im Jahr in den USA jede Straftat erlaubt ist, einen großen Namen im Horror-Genre gemacht. In 2018 entführte uns der vierte Ableger der Reihe in seine Anfänge der Geschichte. Am 10. Juli dieses Jahres sollte die Reihe nun sein endgültiges Finale erleben. Doch daraus wird nichts! Filmverleiher Universal Pictures hat The Purge 5 auf unbestimmte Zeit verschoben. Ein genauer Grund wird nicht genannt. Vermutlich spielt die Ungewissheit über einen größeren Erfolg an den Kinokassen, durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie, eine erhebliche Rolle. Die Unsicherheit hatte zudem den Verleiher dazu angeleitet über zeitgleiche Veröffentlichungen als Video-on-Demand gleich neben dem eigentlichen Kinostart in Zukunft in Erwägung zu ziehen. Einige Kinoketten hatten darüber erbost mit Embargos für künftige Universal-Filme geantwortet. Ob und wie das zusätzlich einen Start erschweren kann ist ebenfalls ungewiss. Fakt ist, der fünfte Film muss den Abschluss machen, nachdem bereits der Serien-Ableger für eine mögliche dritte Staffel kein grünes Licht bekommen hat. Einen neuen Termin haben die Macher noch nicht in Aussicht gestellt. Ob das Finale noch dieses Jahr erscheinen wird ist nach dieser Meldung ziemlich unwahrscheinlich geworden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0