· 

US-Kinos: "Space Jam: A New Legacy" schockt "Black Widow"!

Tja, wer hätte das gedacht! Von den Kritikern völlig zerrissen ist die Fortsetzung zu Space Jam plötzlich der Spitzenreiter der US-Kinocharts und hat damit den MCU-Neuling Black Widow vorzeitig vom Thron gestoßen. Eine große Überraschung!

"Space Jam 2" läuft "Black Widow" überraschend den Rang ab!

LeBron James folgt auf Michael Jordan. Die irrwitzige Idee einen Basketballer auf die Looney Tunes in einem Film treffen zu lassen, scheint ein Konzept zu sein, welches sich für weitere Filme eignet. Immerhin liegt der erste Film fast 25 Jahre in der Vergangenheit und die Unterschiede, in Sachen Visual Effects, sind deutlich erkennbar. Space Jam: A New Legacy hat ein wahnsinnig großes Budget. Der Film kostete in der Produktion 150 Mio. US Dollar (Marketingkosten fließen da zudem noch nicht ein)! Bei solchen Produktionskosten ist das erste Wochenende ausschlaggebend für den Erfolg und tatsächlich scheint das Sequel auf einem guten Weg zu sein. Mit fast 32 Mio. US Dollar ist er die aktuelle Nr. 1 der nordamerikanischen Kinos. Er profitiert auch von einem rapiden Zuschauerrückgang bei Black Widow, welcher 68% weniger einspielen konnte zur Vorwoche! Trotzdem bleibt der neue Film des MCU auf dem zweiten Platz mit mehr als 26 Mio. US Dollar und einem erheblichen Vorsprung auf die Verfolgerpositionen.

 

Space Jam: A New Legacy stellt mit seinem überraschenden Kinostart den erfolgreichsten Kinderfilm seit der Pandemie dar. Kein anderer Film für die jüngere Zielgruppe konnte an den ersten drei Starttagen so viel umsetzen. Gezeigt wurde der Animationsfilm in 3.965 Kinos, was einen Durchschnitt von mehr als 7.900 Dollar ergibt. Die Fortsetzung erschien zudem gleichzeitig auf dem hauseigenen Streamingdienst HBO Max. Hier liegen aber leider noch keine Zahlen vor. Aus Übersee schwappten weitere 22 Mio. US Dollar dazu, was das Gesamtergebnis auf momentan 53 Mio. US Dollar hochschraubt. Zum Vergleich: Der Vorgänger mit Michal Jordan erwirtschaftete zum Start umgerechnet 27 Mio. US Dollar. In den USA alleine waren es, am Ende seiner Laufzeit, ca. 90 Mio. US Dollar. Weltweit konnte er insgesamt 230 Mio. US Dollar umsetzen, was für die Fortsetzung aufgrund des sehr guten Starts am Wochenende durchaus machbar erscheint. In Deutschland ist der zweite Space Jam Film ebenfalls gestartet. Hierzulande scheinen sich aber viel weniger Zuschauer zu finden. Eine Prognose von Insidekino rechnet mit knapp 55.000 Besuchern, was nur den 6. Platz bedeuten würde!

Sony´s "Escape Room 2" startet schwach!

Etwas abgeschlagen am Wochenende war der Kinostart vom Escape Room Sequel. Der erfolgreiche Horror-Thriller, welche eine beliebte Freizeitattraktion als Film interpretiert, konnte mit seinem Original viele Fans gewinnen und ein ordentliches Ergebnis von ca. 156 Mio. US Dollar einspielen. Für Sony ein gefundenes Fressen für eine Fortsetzung, die sich zum Start allerdings erheblich schwer getan hat sich gegen die aktuelle Konkurrenz durchzusetzen. Escape Room 2 (OT: "Tournament Of Champions") war mit 8,8 Mio. US Dollar am Wochenende bereits ziemlich abgeschlagen auf einem dritten Platz wieder zu finden. Das sind rund 10 Mio. weniger als noch das Original in 2019 an seinen ersten drei Tagen eingespielt hatte. Im Vergleich zu anderen Filmen der aktuellen Blockbuster bleiben auch die Kinos, in denen der Film gezeigt wird, recht überschaubar. Escape Room 2 wurde an seinem ersten Wochenende in 2.815 Kinos veröffentlich und erzielte damit einen Durchschnitt von 3.126 US Dollar. Abseits der USA kommen 4,5 Mio. US Dollar aus 18 weiteren Ländern dazu. Das Gesamtergebnis beläuft sich damit auf ca. 13 Mio. US Dollar, was wirklich nicht besonders viel ist für einen Auftakt. Einige Länder, darunter auch Deutschland (19. August) haben für den Film auch einen späteren Kinostart vorgesehen. Man kann allerdings schon einmal mutmaßen, dass Escape Room 2 die Einnahmen des Originals wohl nicht erreichen wird!

Die Top 10 vom Wochenende (16.-18. Juli):

  1. Space Jam 2: A New Legacy (31,650 Mio.)
  2. Black Widow (26,251 Mio.)
  3. Escape Room 2 (8,800 Mio.)
  4. Fast & Furious 9 (7,620 Mio.)
  5. Boss Baby 2 (4,720 Mio.)
  6. The Forever Purge (4,160 Mio.)
  7. A Quiet Place 2 (2,300 Mio.)
  8. Roadrunner: A Film About Anthony Bourdain (1,900 Mio.)
  9. Cruella (1,112 Mio.)
  10. Pig (945k)

Gesamteinspielergebnis der Top 10: 89,458 Mio.

Die Top 10 fallen damit zur Rekordwoche mit Black Widow in Front um knapp 24%! Dennoch gehört auch dieses US-Kinowochenende zu den stärksten während der Pandemie. Nur zwei weitere Wochenenden konnten noch mehr einspielen, als das aktuelle!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0