· 

Doch noch eine weitere "Star Wars" - Trilogie? "Knights Of The Old Republic" scheinbar in Planung

Es wäre ein absoluter Traum für die Fans des angeschlagenen Star Wars Universums. Die beliebte Geschichte der Videospielreihe "Knights Of The Old Republic" ist Gerüchten zufolge in Arbeit. Ein Skript für diese Idee soll sich bereits in der Fertigstellung befinden.   

Bild: Noch in diesem Jahr kommt das finale Kapitel der Skywalker-Saga - Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers in die Kinos. |  © 2019 Lucasfilm

Videospiel "Knights Of The Old Republic" soll für Filme adaptiert werden

Nach Abschluss der aktuellen Trilogie, mit Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers, soll es zunächst einmal wieder eine kleine Pause für das Universum geben. Zumindest was die Filme anbelangt. Für den künftigen Streamingdienst Disney+ wurde bereits die The Mandalorian Serie für November 2019 bestätigt. Und weitere Serien zu bekannten und bereits verstorbenen Star Wars Figuren befinden sich ebenfalls in der Entwicklungsphase.

Ab 2022 wird sich die geplante Trilogie von D.B. Weiss und David Benioff einordnen, danach sogar noch eine eigenständige Trilogie von Star Wars 8 - Regisseur Rian Johnson. Gleichzeitig soll sich ein weiteres Projekt in den Kinderschuhen befinden: Filme zu Knights Of The Old Republic. Hierbei handelt es sich um eine sehr beliebte Geschichte, eines aus dem 2003 stammenden Videospiels, welches einem Jahr später sogar ein zweiter Teil folgen sollte. Rein zeitlich ordnet sich dieses ca. 4.000 Jahre vor den bisher bekannten Star Wars Filmen ein. Eine solche Filmreihe könnte noch mehr Lichtschwertkämpfe mit sich bringen und genau dieses Element scheint vielen Fans, nach wie vor, bei den Filmen zu fehlen. Die Handlung des Spiels dreht sich um den Aufstieg des Siths Dark Malak, der die s.g. alte Republik zu Fall bringen will.   

 

Eine offizielle Bestätigung seitens Disney fehlt bislang, doch deuten Berichte von Buzzfeed, sowie Collider auf eine derartige Trilogie daraufhin. Werden uns die Knight Of The Old Republic in naher Zukunft wirklich auch auf der Leinwand erwarten?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0