· 

"Tenet" mit starkem Ergebnis trotz beschränktem Kinostart

Vergangene Woche Mittwoch starte einer der großen Hoffnungsträger in 2020. Christopher Nolans Tenet ging in 41 Ländern an den Start und konnte trotz diesem beschränkten Start mehr als nur überzeugen, was die Kinokassen betrifft. Und dabei stehen noch viele Länder aus, die bis auf weiteres nur begrenzt oder noch gar keine Kino-Öffnungen zulassen. 

Über 50 Mio. US Dollar zu begrenztem Start

In Teile Europas und Asiens kommen die Kinogänger endlich in den Genuss den neuen Film von Christopher Nolan zu bestaunen. Tenet sorgte bereits vor Kinostart für jede Menge Schlagzeilen und Spekulationen. Mit der wachsenden gesundheitlichen Krise, wuchsen auch die Erwartungen an den Film, der für viele Blockbuster in Zukunft richtungsweisend sein soll. Denn nach den schlimmen Nachrichten im März hatte man jedes größere Filmprojekt ausnahmslos nach hinten geschoben. Ein James Bond, Fast & Furious und Mulan sind hier die namhaftesten Vertreter in einer langen Reihe der verschobenen Blockbuster. Doch nun, nachdem auch Tenet um gut einen Monat (zumindest in manchen Ländern) verlegt wurde, war es dann soweit. Eine Big-Budget-Produktion auf der Leinwand, nach monatelanger Pause. Und tatsächlich erzielt Tenet zu seinem Release eine überaus beachtliche Menge an den Kinokassen ein. Der beschränkten Auflage zum Trotze spielte der Spionage-Thriller, mit Sci-Fi Elementen, umgerechnet 53 Mio. US Dollar ein. In Anbetracht der aktuellen Umstände ein gigantischer Erfolg. Die erfolgreichsten Märkte waren dabei Großbritannien mit 7 Mio. US Dollar, Frankreich mit 6,8 Mio. US Dollar und Südkorea mit 5,6 Mio US Dollar. Die deutschen Kino kommen dahinter mit 4,5 Mio. US Dollar. In nahezu allen dieser Länder, war Tenet der erfolgreichste Kinostart, seit der Krise.

Weitere Länder folgen erst noch

Große Kinomärkte werden in den kommenden Tagen erst noch folgen. In den USA wird ein limitierter Kinostart für den 3. September anvisiert. Auch in Russland wird dieser Tag den Kinostart für Tenet einläuten. Ein weiterer sehr wichtiger Erfolgsfaktor ist Chin, der einen Tag später den Film ins Kino bringen wird. Andere Länder wie Spanien und Italien müssen leider erst noch abwarten, da sich dort die Corona-Pandemie wieder verschärft hat. Auch für Südamerika liegen keine offiziellen Bestätigungen für den Release vor. 

Vermutlich wird Tenet weltweit erst nach und nach in den Kinos erscheinen, je nach dortiger Situation. Eventuell läutet dessen Kinostart-Problematik auch eine Änderung der sonstigen Strategie bei Kinofilmen ein. Vor der Krise waren für große Blockbuster noch einheitliche Erscheinungstermine für die USA, sowie Übersee geplant (zumindest mit ein oder mehreren Tage Unterschied), nun ist das wegen der aktuellen Krise nicht mehr möglich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0