· 

Michonne verlässt "The Walking Dead"

Kaum hat sich DIE Zombiserie von seinen namhaften Abgängen mit Andrew Lincoln als Rick und Lauren Cohen als Maggie verkraftet, folgt die nächste Änderung im Personal. Die mittlerweile zur Hauptrolle herangereifte Michonne ist also die nächste, die aus der Geschichte von The Walking Dead verschwinden wird. 

 

Bild: Danai Gurira als Michonne in der aktuellen 9. Staffel. | AMC

 

Ausstieg wegen Karrieresprung

Der Ausstieg von Danai Gurira kann eigentlich nur an höheren Nachfrage an Filmrollen ausgemacht werden. Seit dem weltweiten Erfolg von Black Panther, wo sie die Rolle als General Okoye übernahm, ist auch sie eine gefragte Schauspielerin. Zuletzt war sie noch im weltweit viert erfolgreichsten Film aller Zeiten Avengers: Infinity War zu sehen. Dort hat sogar ihre Nebenfigur den Fingerschnips des Titanen Thanos überlebt, was bedeutet, dass sie in kommenden Filmen des Marvel Cinematic Universe noch eine Rolle einnehmen wird. Vielleicht wird sie sogar im kommenden Avengers: Endgame wieder mit von der Partie sein. Ihre Besetzung in diesem Fall ist aber aktuell noch nicht bestätigt. Fakt ist aber, dass Black Panther 2 in jedem Fall schon in Planung ist, und dort wird sie mit Sicherheit wieder ihren Speer für Wakanda schwingen.

 

Rückkehr in (ferner) Zukunft?

Das was für die Zukunft von The Walking Dead richtungsweisend sein wird, ist die Geschichte, wie Michonnes Ausstieg gestaltet wird. Selbst der groß angekündigte Tod von Rick Grimes trat in der 9. Staffel nicht ein. Und auch Maggie ist "nur" abwesend. Somit hält sich AMC wohl die Tür für eine große Reunion der Zombie-Haudegen weiterhin offen. Ob das eventuell in der 10. Staffel schon passieren könnte ist fraglich, zumal auch drei Filme über bzw. mit Rick Grimes noch in Arbeit sind. Den Tod von Michonne halten wir an diese Stelle noch für ausgeschlossen, aber natürlich nicht zu 100%. Schließlich wurden TWD-Fans bereits durch den Tod von Carl in der 8. Staffel völlig überrumpelt. 

 

Was ist eure Meinung zum Ausstieg von Danai Gurira

Kommentar schreiben

Kommentare: 0