· 

US-Kinos: Die Dreifach-Spitze von Universal!

Keines der Filmstudios hat am vergangenen Wochenende so dominiert wie Universal! Gleich mit drei Filmen an der Spitze konnte man sich ganz klar gegen die Konkurrenz durchsetzen. Dabei bleibt Fast & Furious 9 wieder klar an der Spitze und der neue Animationsfilm Boss Baby 2 startet auf einem starken zweiten Platz!

F9 Poster
© Universal Pictrues
Boss Baby 2 Poster
© Universal Pictrues
The Forever Purge Poster
© Universal Pictrues

"F9" bleibt unangefochten auf Platz 1!

Natürlich bleibt Fast & Furious 9 weiter auf der Spitzenposition. Mit fast 10 Mio. US Dollar Vorsprung (29 Mio. US Dollar) behauptete sich das Fast-Franchise gegen die Konkurrenz, die sich diese Woche aus Filmen vom selben Studio definiert. Denn Universal hatte am Wochenende die Top 3 vollständig besetzt: Mit einem starken Start von Boss Baby 2 (19,6 Mio. US Dollar) auf dem zweiten Platz und darauf folgend The Forever Purge Film mit ordentlichen 16 Mio. US Dollar. Dauerbrenner A Quiet Place 2 bleibt nur noch Platz 4 mit nun weit abgeschlagenen 5,3 Mio. US Dollar. Dieser schraubte nun sein Gesamtergebnis in den USA auf 145 Mio. US Dollar. Der aktuelle Spitzenreiter F9 liegt in den USA schon bei insgesamt 122 Mio. US Dollar nach gerade einmal zwei Wochen. Weltweit hat dieser neue Teil der Fast-Saga schon die 500 Mio. US Dollar überschritten und ist damit der erste Hollywood-Blockbuster, der diese Marke seit Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers erreichen konnte.

 

Zurück zu den Neuheiten: Das Boss Baby Sequel ist mit mehr als 19 Mio. US Dollar am Wochenende der Zweitplatzierte, hat aber im Vergleich zum Original aus 2017 deutlich weniger zu Beginn eingenommen. Der erste Teil konnte damals noch mehr als 50 Mio. US Dollar einspielen und legte somit erst den Grundstein für die Fortsetzungen. Die Kritiker scheinen das Sequel fast genauso aufzunehmen, wie noch in 2017. Teil 2 liegt bei IMDb bei 6,0/10, während das Original noch eine 6,3/10 erzielen konnte. Auf Rotten Tomatoes liegt er bei 47% und von Metacritic erhielt Boss Baby 2 nur 40 Punkte. In Deutschland wird der Animationsfilm erst am 21. Oktober zu sehen sein.

 

The Forever Purge startet mit akzeptablen 15,7 Mio. US Dollar und auf dem dritten Platz am Wochenende. Jedoch hat der Film damit den bislang schwächsten Start des Purge-Franchise hingelegt. Der letzte Film The First Purge aus 2018 spielte an seinem Startwochenende knapp 17 Mio. US Dollar ein. Mit ungefähr 18 Mio. US Dollar Budget wird der fünfte Film des Franchise allerdings keine Probleme haben gewinnbringend aus seiner Kinolaufzeit zu kommen. Die Kritiker nehmen den neuen Teil aber ein wenig besser auf, als den letzten. Auf IMDb steht noch eine 5,9/10 und bei Metacritic immerhin noch 54/100. Dennoch scheint bei diesem Franchise langsam die Luft raus zu sein, da von Teil zu Teil sowohl die Zuschauer weniger werden und auch die Kritiken negativer werden. In Deutschland werden wir den Film ab den 12. August sehen können.

Die Top 10 vom 4. Juli Wochenende (2.-5. Juli):

  1. Fast & Furious 9 (29,101 Mio.)
  2. Boss Baby 2 (19,652 Mio.) *NEU*
  3. The Forever Purge (15,762 Mio.) *NEU*
  4. A Quiet Place 2 (5,374 Mio.)
  5. Killers Bodyguard 2 (3,868 Mio.)
  6. Cruella (3,154 Mio.)
  7. Peter Hase 2 (2,838 Mio.)
  8. Zola (1,652 Mio.) *NEU*
  9. The Conjuring: Im Bann des Teufels (1,540 Mio.) 
  10. In The Heights (1,535 Mio.)

Gesamtergebnis: 84,480 Mio. US Dollar

 

Die Top 10 vom Wochenende (2.-4. Juli):

  1. Fast & Furious 9 (23,008 Mio.)
  2. Boss Baby 2 (16,000 Mio.) *NEU*
  3. The Forever Purge (12,551 Mio.) *NEU*
  4. A Quiet Place 2 (4,101 Mio.)
  5. Killers Bodyguard 2 (3,002 Mio.)
  6. Cruella (3,386 Mio.)
  7. Peter Hase 2 (2,189 Mio.)
  8. The Conjuring: Im Bann des Teufels (1,260 Mio.)
  9. Zola (1,230 Mio.)
  10. In The Heights (1,185 Mio.)

Gesamtergebnis (2.-4. Juli): 66,915 Mio. US Dollar

 

Zwar haben die Top 10 Zuschauer technisch leicht abgebaut (-31%), trotzdem bleibt man in den USA auf einem konstant hohem Niveau. Der Start des neuen Marvel-Blockbusters Black Widow könnte erneut viel Bewegung in die Kinolandschaft bringen und eventuell endlich wieder die 100 Mio. US Dollar Marke knacken!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0